11-17.10

so, letzte Woche war wieder besser, 25 Meilen gelaufen und 8 Meilen auf der Elliptical Machine

 

Samstag, 11.10: Baseballfieldwork

Heute war ein richtig langer Tag Frown Frühaufstehen und dann ab zur Highschool. Das GANZE (zukünftige) Baseballteam sollte helfen kommen. Insgesamt waren wir dann 7 von denen 2 schon nach 2 Stunden gegangen sind Undecided. Zach ist mit seinem Freund nach Washington gefahren um da zwei Tage Spaß in so einem Hotel mit Wasserpark oder so zu haben und Aaron ist zum College Football Game gegangen. Also haben wir anderen 5 vom Team und 3 Erwachsene geschuftet. Wir mussten mähen, Löcher in den Rasen machen (mit so einer Maschine wegen Belüftung und neuem Säen) die Dreckstücke von den Löchern wegmachen, säen, Kabinenhäuschen streichen, Folie verlegen (die ist am Ende von dem Feld, da wird Kies draufgekippt und dann spürt man als Fänger wenn der Zaun kommt und knallt nicht direkt darein) und Rohre für Bewässerung verlegen. Klingt vielleicht alles nicht viel, ist aber insgesamt Arbeit für 8 Stunden Yell. Aber immerhin hatten wir zum Lunch leckere Pizza Laughing

Anschließend bin ich noch 6 Meilen gelaufen und danach habe ich mit Celeste und Craig (Zach war in Washington und Lea auf einer Geburtstagsparty) Skip Boo gespielt.

 

Sonntag, 12.10: Pumpkin Place

Es ist Sonntag und das heißt: Kirche. Die war heute mal wieder anders. Alle Highschool Schüler mussten rausgehen und in der Küche Spaghetti für die Gemeinde zubereiten (keine Ahnung warum Laughing) Ich hab dabei aber weniger geholfen sondern einfach mit ein paar Leuten gelabert. Die Spaghetti waren sogar relativ gut, aber egal.

Nachmittags sind wir dann mit Lea zu so einer Kürbis (=Pumpkin) Farm gefahren. Das war so eine Art Spaßpark mit ein paar Attraktionen, u.a. einem dunklen Labyrinth. Das heißt, es ist ein Labyrinth, ziemlich dunkel,aus Heuballen gemacht und seeeehr verwirrend. Lea und ich sind reingegangen, haben es natürlich geschafft uns zu verlieren Laughing. Wir waren dann wieder zusammen, aber sie war auf der einen Seite der Wand und ich auf der anderen Yell 10 min später hatten wir dann die Seiten gewechselt und immer noch keine Ahnung was zu machen. Irgendwann haben wir uns dann wiedergefunden und nach 1 1/2 Stunden sind wir (durch den Eingang) wieder aus dem Labyrinth rausgekommen. Ich glaube ich werde es niemals wieder betreten…

Anschließend haben wir mit so einer Apfelkanone geschossen, was ganz lustig war. Die anderen drei sind auf so einer Art Hüpfburg gewesen, was mir aber ein bisschen zu doof war Laughing und zuletzt sind wir noch in ein "normales" Labyrinth gegangen, was in das Maisfeld gemacht wurde. Da haben wir uns jedoch besser geschlagen und waren nach 10 min wieder draußen (diesmal durch den Ausgang…).

 

Montag, 13.10

Abgesehen von einem sehr anstrengenden Training nichts besonderes.

 

Dienstag 14.10: College Treffen und Doktor Termin

Heute hatte ich nur 30 min Schule Laughing. Alle seniors sind um 8.30 in zwei Busse verfrachtet worden und es ging Richtung West Oregon University. Dort waren Vertreter von den bekanntesten Colleges in Oregon um den zuküntigen Collegestudents einen ersten Blick auf ihren "Campus" zu geben. War für mich natürlich nicht sooo interessant, weil ich halt nach dem Jahr wieder zurück nach Deutschland gehe Tongue out.

Naja, wir waren dann um 13.00 Uhr wieder zurück und dann durfte ich schon wieder los, da Celeste einen Termin mit einem (deutschen) Arzt gemacht hatte, da ihrer Meinung nach der Husten nicht besser wird [jetzt (17.10) ist er vollkommen verschwunden]. Soll heißen, wir sind nach McMinnville gefahren, haben mal wieder sehr viele Formulare ausgefüllt (wie ich sie hasse Yell) und dann wurde ein totaler Check gemacht, von Hals, Nase, Ohren bis zu den Reflexen. Naja, das Ende vom Lied war, dass ich vollkommen ok bin und nur wenn der Husten schlimmer wird sollte ich Medizin XY nehmen.

Danach habe ich noch ein Geschenk für Lea besorgt (sie hat am Freitag Geburtstag) und danach sind wir zurück zur High School gefahren, da ich Practice hatte und Celeste mit Zach das zweite Baseballhäuschen streichen wollte.

Nach dem Practice (welches ich mal wieder halb auf der Elliptical Machine verbracht habe Frown) sind wir wieder nach Mac (kurz für McMinnville) gefahren, da wir noch ein bisschen shoppen mussten (Milch war das Hauptproblem).

Danach sind wir noch bei einem Mexikaner essen gewesen (und es war wirklich richtig gut) und dann ging es wieder nach Hause. Dort haben wir dann festgestellt, dass wir das wichtigste (die Milch…) vergessen hatten. GOTT sind wir blöd Yell.

Egal wir werden es überleben.

 

Mittwoch 15.10

Training wieder ganz auf der Elliptical  Frown

Abends habe ich dann die Debatte zwischen Obama und McCain geguckt (Hausaufgabefür Government) und dazu ein paar Aufgaben erledigt. Es war wirklich lustig zu sehen, wie die beiden den Fragen immer wieder ausgewichen sind. "Was sagen sie dazu?" "Das sollte das amerikanische Volk entscheiden…" War wirklich in gewisser Weise lustig.

 

Donnerstag 16.10

Tag war normal, abends haben wir CSI geguckt und ich habe noch eine Geburtstagskarte für Lea ausgedruckt.

 

Freitag 17.10: Pre District Race und Skiswap

Heute war es mal wieder so weit. Mein nächstes Rennen stand bevor. Morgens hatten wir mal wieder Assembly (heute Abend ist das letzte Football Game) was wieder lustig war. Wir haben "Capture The Flag" gespielt und die Seniors haben gewonnen. JUHU!!!

Zur Lunchzeit wurden die Cross Country Leute entlassen und ich musste meinen ganzen Kram zusammenkratzen, da ich nach dem Rennen direkt zum Skiswap gehen wollte.

Nach einer Stunde Busfahrt (mit Lunch im Bus) waren wir dann da, im Bushparc, wo wir schon öfters mal trainiert haben. Das Wetter sah ganz gut aus. Sonne satt (was ich nicht gut fand, weil Sonne=Hitze=sehr anstrengend) und kein Wind (auch doof).

Das Rennen war übrigens in zweifachem Sinn etwas besonderes. Erstens sollten unsere zwei besten Läufer nicht laufen (Jon sollte einmal pausieren und Aaron war mehr oder weniger verletzt) wodurch wir nur fünf Leute (Daniel, Nic, Jecon, Derreck und ich) waren. Und zweitens war das Rennen Übung für unser nächstes Rennen, das District Race. Wer da gewinnt darf im Statemeet antreten. Und dieses Rennen gilt nur als Übung dafür. Der Kurs ist derselbe und es ist einfach vollkommen identisch, nur dass im Pre-District Race (heute) zwei Districts zusammen laufen und die nächste Woche getrennt laufen und gewertet werden.

Wir fingen also mit dem Warmmachen an und irgendwann sollte das Rennen dann auch beginnen. Ich hab mich irgendwie schlecht gefühlt und darum kein allzu gutes Rennen erwartet.

Doch nachdem wir dann endlich (mit 10 min Verspätung) gestartet waren lief es egtl ganz ok. Ich konnte zwar leider nicht mit Jacob mithalten heute (zumindest nicht nach der ersten Meile), ich war aber wieder in PR im Ziel (18:54, also 2 Sekunden schneller). Mal sehen ob ich das nächste Woche noch toppen kann (mein Ziel ist in State 18:30 zu laufen aber naja…). Das war dann insgesamt Platz 13 (die ersten 10 bekommen Medaillen Yell). Die Teamtrophy haben wir jedoch nicht bekommen, da Derreck mit Platz 87 unser Resultat ein wenig verhunzt hat Laughing. Na egal, wichtig sind nur zwei Rennen. District und State!

Nach dem Rennen, dem Cooldown und dem Stretchen kam dann auch Craig um mich zum Skiswap zu bringen.

Dort angekommen mussten wir erst eine Nummer kaufen (für 1 $), nach deren Reihenfolge man dann reinkann (wir hatten 361 und 362  Yell)

Da wir eh noch eine Stunde Zeit hatten, sind wir erstmal essen gegangen und dann zurück. Ich erspar euch einfach mal Einzelheiten und sage einfach, dass ich um 21.00 Uhr wieder herauskam mit Skiern, Schuhen, Stöcken, Handschuhen, Helm und Skihose.

Dann ging es nach Hause wo ich meine Sachen ausgepackt habe, in meinen Blog geschrieben habe und dann (0.20 Ortszeit) ins Bett gegangen bin.

 

So far

Matteo

Schreibe einen Kommentar