11-12.9 – Football Game

Donnerstag 11.9

 

Heute war nichts besonderes. Ich hatte irgendwas erwartet wegen 11. September 2001, aber da war nichts. Es war ein stinknormaler Schultag. Das einzig erwähnenswerte ist, dass ich in Englisch eine unvorbereitete Rede halten musste (über Heroes) und dabei 48/50 Punkten bekommen habe (stolz auf mich selbst sei). Nach der Schule bin ich dann mit Jacob meine 5 Meilen gelaufen und wollte dann egtl Hausaufgaben machen, doch leider war mein ganzer Schulkram in Celestes Auto und das war irgendwo, aber NICHT zu Hause. Also habe ich in meinen Blog geschrieben und gewartet, dass der Tag zu Ende geht.

 

Freitag 12.9

 

Heute war Schule ein bisschen anders. Alle Stunden waren 10 min kürzer, da heute Abend das erste Home Football Game ist. Deshalb wurde zwischen der dritten und vierten Stunde eine Assembly gemacht, wo die Cheerleader uns auf das Spiel "eingestimmt" haben, wo viel geredet wurde und sonst egtl nichts besonderes war. Ich hatte leider das Problem, dass ich meine Sportschuhe zu Hause vergessen hatte und da wir mit dem CC Team mal wieder unterwegs waren (Es ging nach McMinville zum Practice) hab ich Celeste angerufen und sie gebeten mir meine weißen Sportschuhe vorbei zu bringen. Bekommen habe ich dann meine weißen Straßensneekers Yell. Ergo: Ich musste mit stinknormalen Straßenschuhen meine fünf Meilen machen. Doch dadurch habe ich auf alle Fälle gelernt meine Schuhe nicht noch einmal zu vergessen Tongue out. In Englisch hatte ich morgens noch erfahren, dass ich mit Marisa (der anderen Deutschen) eine Rede über Moral halten muss und das werden wir wahrscheinlich Sonntag machen.

Nach dem Training (was in einem wirklich wunderschönen Park mitten in McMinville stattfand) sind wir dann zurück zur Highschool gefahren, haben uns umgezogen und dann ging es zu meinem ersten Football Game. Es war ok. Die Stimmung hatte ich mir besser vorgestellt, aber es ist halt nur eine Schule mit 300 Schülern. Das erste Quarter hab ich mir noch ziemlich interessiert mit ein paar Mädels angeschaut, doch danach hab ich nur noch sporadisch geguckt. Ich war dann mit meinem CC Team zusammen und wir haben halt gelabert, was man nunmal den ganzen Tag so treiben kann.

Schließlich hat unser Team dann mit 35:12 gewonnen (das ist nicht sooo viel wenn man bedenkt, dass ein Touchdown 6 Punkte bringt) und dann ging es nach Hause. Für morgen früh ist zum Glück nichts geplant. Ich werd wohl meine Meilen laufen und ein bisschen relaxen und nachmittags ist dann die Geburtstagsparty von einer Freundin von Zach, die mich auch eingeladen hat. Mal schauen wie das wird.

 

So far Matteo

Schreibe einen Kommentar