11.12-15.12 Wrestling Wettbewerb und Schneefrei

Hier sind noch ein paar Bilder von unserem Weihnachtsbaum und vom Schmücken.

Mein Hut ist ja wohl das Beste!!!

 

Die Krippe

 

ein schönes Familienbild vor dem geschmückten Weihnachtsbaum

 

und hier noch ein paar Bilder von den verschiedenen Sichtweiten am Morgen.

Wenn wir Nebel haben

und wenn wir Sonne und Weitsicht haben

dann kann man manchmal sogar die Berge sehen

Donnerstag 11.12:

In der Schule ist heute nichts besonderes passiert. Danach ist Alex mit uns nach Hause gekommen und um 5 Uhr sind wir dann zur Schule wegen Robotics gegangen. Ich fühlte mich den ganzen Tag nicht so toll und es wurde mit dem abend immer schlimmer, so dass ich nach Robotics ziemlich heftige Kopfschmerzen hatte.

Freitag 12.12:

Heute hatten wir in der Schule einen Wrestling – Wettkampf. Darum waren die meisten Stunden ein wenig anders als sonst. In Geschichte und in Sport konnten wir den Wettkampf angucken. Auch in den anderen Fächern war der Unterricht weniger anstrengend, weil viele Schüler bei dem Wettkampf mitmachten oder geholfen haben. Es war ziemlich lustig den Sport anzuschauen, auch wenn es auf keinen Fall etwas für mich wäre. Ich konnte leider keine Fotos machen, da ich meine Kamera vergessen hatte. Man kann es sich so ähnlich vorstellen wie Ringen.
Abends sind wir dann wegen Zachs Geburtstag zu einem Italiener zum Essen gegangen. Zach hat zum Geburtstag ein PC Spiel (Bioshock), Earphones, eine Speicherkarte für sein und den Papierkram für seinen Führerschein bekommen.

Samstag 13.12

Heute hatte ich eigentlich geplant mit Zach und seinen Freunden zum Paintballen zu gehen. Doch leider habe ich mir eine ziemlich starke Erkältung eingefangen. Darum hat Celeste entschieden, das es nicht gut für mich sei in der Kälte draußen zu sein (die Temperatur war irgendwo um den Gefrierpunkt). Also bin ich zuhause geblieben, habe Hausaufgaben gemacht und Computer gespielt.
Am Abend sind wir dann zu Freunden von uns gegangen um einen Geschenke – Austausch zu veranstalten. Wir machen das, weil unsere drei Familien ziemlich gut befreundet sind. D.h., dass jede Familie für jedes andere Familienmitglied ein kleines Geschenk besorgt. Ich habe z.B. einen Schlitten, Ski – Socken und einen Bildband von Oregon , sowie zusammen mit Zach den Film " Batman – The Dark Knight" bekommen. Es war insgesamt ein ziemlich schöner Abend auch wenn es mir nicht wirklich gut ging wegen meiner Erkältung.

Sonntag 14.12

Es hat geschneit!!! Zwar noch nicht viel, aber immerhin, wir hatten Schnee. Ich bin aus der Kirche zuhause geblieben und habe in der Zeit Weihnachtsgeschenke eingepackt. Es ist hier Tradition, die Geschenke schon vor Weihnachten unter den Baum zu legen. Natürlich nur die Geschenke der Familie. Damit es weihnachtlicher aussieht. Nachmittags hat es dann wieder angefangen zu schneien. Und abends kam ein sehr netter Anruf. Der Chef von unserem Schulbezirk hat uns mitgeteilt, dass wir morgen keine Schule haben, da zu viel Schnee liegt. Wir waren natürlich ziemlich glücklich darüber, vor allem, da es das, da wo ich herkomme, nicht gibt. Da es mit meiner Erkältung auch schon wieder viel besser ging, bin ich mit Lea raus gegangen um auf unserer Straße zu Rodeln. Es war ziemlich lustig und mein neuer Schlitten war auch ziemlich schnell. Wir haben außerdem ein Nachbarmädchen getroffen und sind mit ihrem 4-Wheeler (so eine Art Golf Auto) ein bisschen herum gefahren.

Montag 15.12

Über Nacht hat es zwar nicht wieder geschneit, doch da es immer noch eisig kalt war, ist der Schnee natürlich nicht geschmolzen und darum sind Lea und ich heute schon frühmorgens (8.15 Uhr) wieder zum Rodeln gegangen. Dabei habe ich Genie es geschafft meinen neuen Schlitten zu zerbrechen. Ich bin anscheinend ein wenig zu oft über Eis und Geröll gefahren… War schon ein wenig ärgerlich, aber ist halt nich zu ändern.
Um 9.50 Uhr hat mich dann Derek abgeholt und wir sind zu Nic gefahren. Wir hatten dann noch ein paar Stunden Spaß im Schnee, mit Schneeball – Schlachten und Rodel – Rennen.
Kaum war ich wieder zuhause hatte ich gerade noch Zeit zu essen, da Lea, Zach und Jacob (Zach’s Freund, der heute Nacht hier geschlafen hatte) mich überredet hatten wieder mit Ihnen raus zu gehen. Wir haben dann zusammen mit Craig an einer eigenen Strecke mit Sprungschanze gearbeitet und hatten ebenfalls ziemlich viel Spaß.
Anschließend sind wir dann reingegangen, haben uns aufgewärmt, ein paar Runden ein Kartenspiel gespielt und ich habe an einem Projekt für die Schule gearbeitet.
Und abends kam irgendwann dann ein Anruf von einem Freund von Zach: "Habt ihr es schon gehört? Wir haben morgen wieder schneefrei". Lea ist wieder ausgeflippt und auch ich war ziemlich gut drauf. Leider haben wir hier keine unbegrenzte Anzahl von schneefreien Tagen. Wenn die Anzahl fünf oder sechs übersteigt, müssen wir den Unterricht am Ende des Schuljahres nachholen. Aber trotzdem, keine Schule ist immer toll.
Dann haben wir noch Chuck geguckt und am Ende habe ich mich daran gesetzt, euch wieder auf dem laufenden zu halten.

So far
Matteo

Ein Gedanke zu „11.12-15.12 Wrestling Wettbewerb und Schneefrei

Schreibe einen Kommentar